Bei Veenity dabei seit September 2018

Tempeh - der natürliche Fleischersatz

Tempeh ist aus Expertensicht ein besonders wertvoller Eiweisslieferant. Ursprünglich stammt Tempeh aus Indonesien und ist ein traditionelles Fermentationsprodukt, welches durch die „Beimpfung“ von gekochten Sojabohnen mit unterschiedlichen Pilzen entsteht. Im Gegensatz zu Tofu, welcher nur aus Sojamilch hergestellt wird, werden zur Herstellung von Tempeh, ganze Sojabohnen verwendet und so stecken in selbigem mehr Nähr- und Ballaststoffe als im Tofu.


Zum Beimpfen werden Sporen einer Rhizopus-Kultur (Schimmelpilz) in abgekochtem Wasser aufgeschwemmt und mit den Bohnen gut gemischt. Rhizopus oligosporus produziert ein natürliches Antibiotikum, das zudem dafür sorgen kann, dass wir weniger anfällig für Magen-Darm-Infekte werden und generell weniger Beschwerden im Magen-Darm-Trakt aufweisen.


Tempeh kann soviel mehr, als nur gutes Eiweiss liefern. Es ist reich an Mineralstoffen wie Eisen, Kalium, Magnesium und Phosphor und enthält kein Cholesterin. Man sagt Tempeh sei auch besser bekömmlich als Tofu.


Die Konsistenz von Tempeh ist sehr schnittfest und seine Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielseitig. Es lässt sich beispielsweise gut marinieren und anschliessend braten oder grillieren. Tempeh hat, im Gegensatz zu Tofu, ein etwas stärkeren Eigengeschmack und weist ein nussartiges Aroma auf, weshalb es sich hervorragend für die asiatische Küche eignet und dort auch gerne und oft eingesetzt wird.


Aber auch als knusprig angebratenes Topping für Salate eignet sich Tempeh gut. Tempeh lässt sich auch räuchern oder frittieren. Durch seinen leicht pilzigen Geschmack, ist Tempeh auch in der Lage Pilze in Pilzgerichten zu ersetzen. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.


Für die Herstellung von Tempeh benötigt man einen Platz, an dem es durchgehend eine Temperatur von etwa 29 °C bis 35 °C hat. Hierfür eignet sich beispielsweise ein Ofen oder ein Dörrgerät. Beim Ofen lässt man einfach die Tür einen Spalt offen, damit es nicht zu warm wird. Beim Dörrgerät lässt sich die gewünschte Temperatur einstellen.

1

Kommentare ( 0)